Die kanarische Insel El Hierro

Innerhalb der Inselgruppe liegt die 268,71 Quadratkilometer große Insel El Hierro am westlichsten. Bei Ihrer Insel reisen Sie in ein Gebiet, das seit dem Jahr 2000 als Biosphärenreservat in die Liste der UNESCO aufgenommen ist. Obwohl es sich um die kleinste Insel der Kanaren handelt, bietet sie doch einige reizvolle Facetten.

Die Landschaftsformen von El Hierro
Bei Ihrem Besuch im Nordosten der Insel blicken Sie in ein von Schluchten zergliedertes Gebiet. Auf dem restlichen Gebiet der Inseln werden Sie kaum Schluchten vorfinden. Insgesamt bekommen Urlauber drei Landschaftsformen zu sehen, bei denen es sich zum einen um die weite Hochebene im Nordosten handelt. Sehenswert sind außerdem das im Nordwesten gelegene El-Golfo-Tal mit seiner Küste sowie El Julian, das im Nordwesten abfällt. Innerhalb der Landschaft können Sie besondere Einblicke an der Steilküste Charco Azul, Bahia de las Calsosas sowie an der Lavaformation Arenas Blancas gewinnen.


elhierro

Die Fiestas der Insel
Die Bewohner von El Hierro verstehen es seit mehreren Jahrhunderten, eine Fiesta zu feiern. Im Mittelpunkt steht natürlich die Inselheilige Nuestra Senora de los Reyes, die zugleich als Schutzheilige fungiert. Bekannt ist sie bei den Heiligen drei Königen als Jungfrau. Veranstaltet wird rund um die Jungfrau eine vierwöchige Fiesta. Während dieser Zeit finden Konzerte, Feuerwerk, Messen und Folklore statt.

Weitere jährlich stattfindende Fiestas
Fiesta de los pastores
San Isidro
Fiesta Amador
La Candelaria
La Paz
Virgin de Los Reyes

Weitere Details zur Insel El Hierro

El Hierro ist die westlichste und kleinste der sieben großen, zu Spanien gehörenden Inseln im Atlantischen Ozean. Ihr Flächenanteil an der gesamten Landfläche aller Kanaren beträgt 3,59 Prozent. Die Insel El Hierro wurde im Jahr 2000 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt und 2014 mit der Auszeichnung Geopark.


Gesamtfläche: 278 km²
Bevölkerung: 10.675 Einwohner (2014)
Provinz: Provinz Santa Cruz de Tenerife
Geografische Lage: 27° 44′ N, 18° 3′ W
Hauptstadt: Valverde
Inselregierung:  #zur Webseite


Eindrucksvolle Blicke in die Unterwasserwelt
Sofern Sie die reizvolle Welt des Tauchurlaubs mögen, bietet sich El Hierro als idealer Urlaubsort an. Sie erleben dort Tauchgänge im glasklaren Wasser des Atlantiks. Die Unterwasserwelt vor El Hierro ist artenreich und farbenprächtig ausgeprägt. Empfehlenswert ist ein Aufenthalt in der Region von La Restinga, einem Fischerort. Dort befinden sich Tauchreviere mit leichter Ausprägung, wobei es auch sehr anspruchsvolle Tauchgebiete wie das südlich gelegene El Bajon gibt.

#lese mehr zu den Top #Tauchspots auf den kanarischen Inseln

Diese Region wird im Hinblick auf einen Tauchurlaub zu den schönsten Tauchgebieten gezählt. Zu den fantastischen Motiven für die Unterwasserfotografie gehören die Unterwasserberge in diesem Tauchrevier. Selbst, wenn Sie noch keine Erfahrung mit dem Tauchen haben, fühlen Sie sich in La Ristinga schnell zu Hause. Schließlich befindet sich dort eine Tauchschule, in der Anfängern wie Fortgeschrittenen ständig neue Informationen vermittelt werden.

Erfahre mehr über die Kanaren

Das Leben der Einheimischen ist hart und überhaupt nicht mit Urlaub vergleichbar

Die inseltypischen Spezialitäten und Getränke sind nicht nur für Kenner ein echter Genuss

Mit bis zu 4800 Sonnenstunden im Jahr findet man hier das beste Klima der Welt

Das Tauchen und Schnorcheln ist auch am Kaltwasserriff der 7 Vulkaninseln möglich

Nach einer ausgiebigen Mountainbike Tour ist Entspannung und Wellness ein absolutes Muss

Lerne die einzelnen Inseln und Nebeninseln der Kanaren im Detail kennen und finde die richtige

Die kanarischen Inseln GranCanaria, Fuerteventura, Teneriffa, ElHierro, LaGomera, LaPalma, Lanzarote und die dazugehörigen Nebeninseln der Kanaren im Überblick

Das beste Klima der Welt findet man mit bis zu 4800 Sonnenstunden im Jahr auf den kanarischen Inseln

#GranCanaria #Fuerteventura #Teneriffa #ElHierro #LaGomera #LaPalma #Lanzarote #Nebeninseln


Größere Karte anzeigen