Auswandern und selbständig auf den Kanaren

Die kanarischen Inseln oder Kanaren sind eine spanische Inselgruppe vulkanischen Ursprungs vor der nordwestafrikanischen Küste. Zu ihren sieben größten Inseln zählen Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro. Viele Deutsche träumen davon, Deutschland zu verlassen, um ein erfolgreiches, stressfreies und komfortableres Leben in Spanien zu erzielen.

Doch viele Auswanderer erfahren oft genau das Gegenteil, haben ihr Geld verloren und kehren reumütig in die Bundesrepublik Deutschland zurück. Die Gründe hierfür sind in der Regel unüberlegtes Handeln, unzureichende Recherchen und die Auswahl einer Branche, für die es bereits zu viel Konkurrenz vor Ort gibt.

Eine gezielte Vorbereitung für das Auswandern auf die Kanaren ist daher unumgänglich
Sie ist nicht in drei Wochen zu schaffen, sondern erfordert intensive Nachforschungen, das Erlernen der Sprache und umfangreiche Beratungen durch Experten, die mit der aktuellen Wirtschaftslage der Kanaren, allen Genehmigungsverfahren, den Meldebestimmungen  und Behördenfragen vertraut sind sowie über umfassende Landeskenntnisse verfügen.

Die kanarischen Inseln oder Kanaren sind eine spanische Inselgruppe vulkanischen Ursprungs vor der nordwestafrikanischen Küste. Zu ihren sieben größten Inseln zählen Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro. Viele Deutsche träumen davon, Deutschland zu verlassen, um ein erfolgreiches, stressfreies und komfortableres Leben in Spanien zu erzielen. Doch viele Auswanderer erfahren oft genau das Gegenteil, haben ihr Geld verloren und kehren reumütig in die Bundesrepublik Deutschland zurück. Die Gründe hierfür sind in der Regel unüberlegtes Handeln, unzureichende Recherchen und die Auswahl einer Branche, für die es bereits zu viel Konkurrenz vor Ort gibt.


Sollten trotz aller Unsicherheiten dennoch Fragen auftreten, so finden Sie unter nachfolgendem Link Beratungsstellen und Ansprechpartner welche allen Auswanderern bei der realistischen Beurteilung des Vorhabens hilft. Sie können aber gerne auch unser Redaktionsteam kontaktieren und wir versuchen gemeinsam alle offenen Fragen und Probleme rund um Ihre Auswanderung zu klären.

#Direktkontakt zu unserer Redaktion


Machen Sie diesem Elend ein Ende. Andere haben es schon geschafft und arbeiten dort, wo es wirklich schön ist, gute Laune herrscht, die Menschen fröhlich sind, ihre Freizeit genießen und einfach eine wunderschöne Zeit haben.

Warum vertrödeln Sie ihre Zeit in Büros und Produktionshallen? Ihr Leben verstreicht unbemerkt und am Ende realisieren Sie vielleicht, dass Sie nichts Schönes erlebt haben. Die Meisten von uns verbringen viel zu viel Zeit in ungemütlichen Räumlichkeiten, mit unangenehmer Arbeit und in fragwürdiger Gesellschaft. Dazu kommt dann noch das miese Wetter, und die Stimmung ist am Boden. Das muss nicht sein. Wachen Sie auf!

#lese mehr zum Thema: Arbeiten Sie da, wo andere Ferien machen

Wir alle träumen doch von einem besseren Leben, aber sind diese Träume in die Realität umzusetzen? Ja, es ist möglich! Einige haben ihr Leben im Süden erfolgreich aufbauen können. Viele aber sind auch gescheitert.

Was haben die Erfolgreichen gemacht? Sie haben sich zuerst informiert und mit den Verhältnissen vor Ort auseinandergesetzt. Sie sind nicht blind in ein Abenteuer gestürzt, sondern wussten ganz genau, was zu tun ist. Genau das erleichtern wir ihnen mit unserem neuen Ebook „Auswandern nach Spanien“ denn dort erfahren Sie wichtige Details zu allen Themen, die für Sie als Einwanderer in Spanien wichtig sind.

#lese mehr zum Thema: Schöner Leben - Auswandern nach Spanien

Bevölkerung, Bürokratie und Einkommensquellen

Da Spanien noch immer unter hoher Arbeitslosigkeit leidet, die sehr stark die junge Generation betrifft,  ist das Geld, mit dem die Wirtschaft vorangetrieben werden könnte, vielerorts nicht vorhanden. Wer eine Firmengründung auf den kanarischen Inseln in Betracht zieht, braucht daher zunächst eine bahnbrechende Geschäftsidee, genügend Startkapital, um sich mindestens die ersten 6 Monate über Wasser halten zu können, sowie eine gute Portion Durchhaltevermögen.

Die Haupteinnahmequelle der kanarischen Inseln ist der Tourismus.  Auf ihn folgen das Bau- und Dienstleistungsgewerbe. Leider spielt die Landwirtschaft heute nur noch eine untergeordnete Rolle. Dies bedeutet jedoch nicht, sie völlig zu ignorieren, denn insbesondere ökologische Produkte erfreuen sich in Europa einer immer größeren Nachfrage.

Beachtenswerte Steuerregelungen für eine Firmengründung auf den kanarischen Inseln
Auf den Kanaren herrscht eine steuerliche Sonderzone, die Zona Especial Canaria. Sie wurde auf Initiative der spanischen Regierung mit Genehmigung der Europäischen Union ins Leben gerufen, um ausländischen Unternehmern eine Firmengründung auf den kanarischen Inseln zu erleichtern und auf diese Weise dringend benötigte Arbeitsplätze zu schaffen.

Für Investoren aus dem Ausland stellen solche ZEC-Zonen attraktive Anreize für das Auswandern auf die Kanaren dar. Je nach Inselgröße werden sie verpflichtet, eine bestimmte Geldsumme zu investieren und mindestens 3 bis 5 Arbeitsplätze zu schaffen. Die Größe der zu investierenden Summe variiert zwischen 50.000 und 100.00 EUR.  Unternehmen, die diese Voraussetzungen erfüllen,  zahlen dann lediglich 4 % der Körperschaftssteuer statt der normal üblichen 30 %. 

Dieser gewaltige Unterschied stellt ein hohes Privileg für Investoren aus aller Welt dar, von dem auch zahlreiche deutsche Firmen bereits profitiert haben. Allerdings gelten diese Sonderregelungen zunächst bis Ende 2019.  Hat sich bis dahin die Wirtschaftslage der Kanarischen Inseln nicht in ausreichendem Maße erholt, ist mit einer Verlängerung zu rechnen. Fakt ist jedoch, dass die ZEC-Zonen ein Steuerparadies darstellen, dass zum Auswandern auf die Kanaren inspiriert und dadurch Erfolge verspricht, dass die Inseln bei weitem nicht so überlaufen sind wie das begehrte Mallorca.

Die Mehrwertsteuer ist in Spanien und somit auf den Kanaren viel komplexer als in der BRD. Es gibt insgesamt 7 unterschiedliche Steuersätze, wobei die geringsten auf Lebensmittel und die höchsten auf Tabakprodukte entfallen.

Herrliche klimatische Bedingungen

Ein gesundes und über das Jahr verteilt recht gleichmäßige Klima ist ein weiterer Grund, den Schritt für eine Firmengründung auf den kanarischen Inseln zu wagen.  Touristen und Rentner sind daher das ganze Jahr über dort anzutreffen und stellen so mit die Hauptzielgruppen unter den Konsumenten dar. Bei der Überlegung, selbständig arbeiten auf den Kanaren, sollte daher berücksichtigt werden, welche Bedürfnisse haben diese Zielgruppen, gibt es Marktlücken und mit welchen Produkten oder Dienstleistungen kann ich sie erreichen?

Weitere Vorteile für ein Leben auf den Kanaren
Die spanische Sozialversicherung ist um ein Vielfaches preiswerter als in Deutschland und nimmt selbstverständlich auch ausländische Bürgerinnen und Bürger auf.  Wer selbständig arbeiten auf den Kanaren möchte,  sollte daher auf eine bezahlbare Kranken- und Rentenversicherung nicht verzichten, denn die medizinische Versorgung ist gut und entspricht europäischem Niveau.

Wenn Eltern selbständig arbeiten auf den Kanaren, müssen natürlich ihre Kinder eine Schule besuchen. Neben den spanischen Schulen, die allerdings ausreichende Sprachkenntnisse voraussetzen, gibt es etliche deutsche und internationale Schulen, die sich über die kanarischen Inseln verteilen.

Erfahre mehr über die Kanaren

Das Leben der Einheimischen ist hart und überhaupt nicht mit Urlaub vergleichbar

Die inseltypischen Spezialitäten und Getränke sind nicht nur für Kenner ein echter Genuss

Mit bis zu 4800 Sonnenstunden im Jahr findet man hier das beste Klima der Welt

Das Tauchen und Schnorcheln ist auch am Kaltwasserriff der 7 Vulkaninseln möglich

Nach einer ausgiebigen Mountainbike Tour ist Entspannung und Wellness ein absolutes Muss

Lerne die einzelnen Inseln und Nebeninseln der Kanaren im Detail kennen und finde die richtige

Die kanarischen Inseln GranCanaria, Fuerteventura, Teneriffa, ElHierro, LaGomera, LaPalma, Lanzarote und die dazugehörigen Nebeninseln der Kanaren im Überblick

Das beste Klima der Welt findet man mit bis zu 4800 Sonnenstunden im Jahr auf den kanarischen Inseln

#GranCanaria #Fuerteventura #Teneriffa #ElHierro #LaGomera #LaPalma #Lanzarote #Nebeninseln


Größere Karte anzeigen